TBK  Damen 1
Einen miserablen Rückrundenstart erlebten die Damen 1 am vergangenen Samstag gegen eine sehr ausgewechselte 3. Damenmannschaft der HSG Freiburg. Fünf Spielerinnen der 2. Mannschaft standen auf dem Spielfeld, somit lässt sich das Ergebnis nicht wirklich neutral sehen.

TBK  Damen 1
Einen rabenschwarzen Tag erwischten die TBK Damen gegen den Tabellenführer vom Bodensee. Bis zum 3:3 war das Spiel ausgeglichen, doch man verlor völlig den Faden und zeigte, zumindest im Angriff, die schlechteste Saisonleistung.
Die Abwahr stand stabil und gut, mit den 20 Gegentoren kann man mehr als zufrieden sein! Die Probleme lagen wie in den letzten Wochen im Angriff, da man sich sehr schwer tat zu Torchancen zu kommen und wenn sich eine Chance ergab, konnte man sie nicht nutzen.

TBK  Damen 1
Die 2. Niederlage in Folge musste man beim ESV Freiburg hinnehmen.
Die erste Halbzeit war geprägt von Fehlpässen und Fehlwürfen. Man schenkte den Ball zu häufig her und scheiterte an der sehr gut aufgelegten Freiburger Torfrau, die bei diesem Spiel den Unterschied machte.

TBK  Damen 1
Eine verdiente Niederlage mussten die Damen des TBK beim Heimspiel am Samstag gegen den TuS Steißlingen hinnehmen.
Die erste Viertelstunde kam man gut ins Spiel und konnte mit den Bodenseelerinnen mithalten. Doch dann nutzte man die herausgespielten Chancen nicht und ging mit fünf Toren Rückstand in die Pause.

TBK  Damen 1Ein erneut knappes Spiel hatte man gegen den TV Engen. Man fand gut ins Spiel, jedoch schlichen sich die leider altbekannten Fehler ein und so kam Engen ein Tor ums andere dran. Mit einem Unentschieden ging es in die Pause und das Trainerteam machte klar, dass man eine ordentliche Schippe drauflegen musste, wenn man die Punkte mitnehmen wollte. 

TBK  Damen 1

Zu ungewohnter Zeit, am Sonntagmittag, hatte man das nächste Heimspiel gegen die 3. Mannschaft der HSG Freiburg. Da man jedoch nie weiß, wer letztendlich aufläuft bzw aus der 2. Mannschaft aushilft, war man gespannt, auf welche Mannschaft man treffen würde.

TBK  Damen 1

Ein typisches Derby hatte man gegen den Aufsteiger SG Köndringen/Teningen erwartet.
Es war klar, dass es ein unangenehmes und hartes Spiel werden würde und so gingen auch beide Mannschaften von Beginn an ins Spiel.
Nach sieben Minuten stand es noch 0:1 und bis zum Schluss wurden auf beiden Seiten nicht viele Tore geworfen.

TBK  Damen 1

Den nächsten Heimsieg konnten die Damen gegen die SG Gutach/Wolfach einfahren.
Da die Gegnerinnen komplett unbekannt waren, ging man befreit ins Spiel. Klare Vorgabe der Trainer war jedoch Wille und Kampfgeist.

TBK  Damen 1

Einen ungefährdeten 3. Sieg konnten die Damen des TBK bei der SG Waldkirch/Denzlingen einfahren. Durch schnelles Spiel und gute Abschlüsse war man von Beginn an in Führung.
Durch technische Fehler konnten die Gegnerinnen ein paar Tore gut machen, der Sieg war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet.
Nächste Woche geht es daheim gegen die SG Gutach/Wolfach, gegen die man ebenfalls alles für zwei Punkte geben wird.

Torschützinnen: Bendrich 12/3, Hild 4, Baab 4, Nowara 3, Chaumet 3, Wild 3, Wissert 2

TBK  Damen 1

Diesmal in der Favoritenrolle gegen den Aufsteiger TSV Allemannia Zähringen in der eigenen Halle, wollte man sich die zwei Punkte auf jeden Fall sichern. So starteten die TBK Damen motiviert ins Spiel und konnten sich durch einen temporeichen Auftakt bereits nach 9 Minuten ein wenig zum 5:3 absetzen. Durch technische Fehler Mitte der ersten Halbzeit konnte man diesen Vorsprung jedoch nur leicht ausbauen. Doch Ende der ersten Halbzeit schaffte man es schließlich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sich das 11:5 zu erspielen.

TBK  Damen 1Nichts zu holen gab es für die Damen des TBK beim ersten Gegner vom Bodensee.
Anfangs konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, aber es schlichen sich zu viele technische Fehler ein und so lud man die Gegnerinnen zu einfachen Toren ein.
Man konnte nicht an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen und so war die Niederlage auch in dieser Höhe verdient.

TBK  Damen 1Eine starke geschlossene Mannschaftsleistung bringt den Damen des TBK den ersten Saisonsieg.

Die Damen des TBK hatten am vergangenen Sonntag die klare Außenseiterrolle im Spiel gegen den letztjährigen Meister.

TBK  Damen 1Die dritte Niederlage in Folge mussten die Damen 1 am Samstag bei der SG Waldkirch/Denzlingen einstecken.
Wie so oft machte man zu viele technische Fehler und lud die Gegnerinnen zu einfachen Toren ein. Man kam nicht ins Spiel und vorallem im Angriff schlichen sich zu viele Fehler ein.

TBK  Damen 1Am Sonntagmittag ging es auswärts gegen die HSG Freiburg 3. Von Anfang an musste man einem Rückstand hinterher rennen und fand überhaupt nicht ins Spiel.

TBK  Damen 1Einen rundum gebrauchten Tag erwischten die Damen beim Heimspiel gegen den ESV Freiburg. Von Anfang an tat man sich schwer und durch zahlreiche Fehlpässe und technische Fehler machte man es den Gegnerinnen zu einfach. Zudem war man in der Abwehr zu zaghaft und konnte damit nicht gegen die Freiburgerinnen bestehen.

TBK  Damen 1Am vergangenen Samstag ging es zu ungewöhnlich später Zeit an den Bodensee.
Das Hinspiel hatte man in eigener Halle verloren, daher waren alle besonders motiviert.
Man startete gut in das Spiel und konnte die Führung über 60 Minuten halten, was besonders an der herausragenden Torhüterleistung von Lisa Sommer lag.

TBK  Damen 1Am Samstag den 16.03. fuhren die Damen bei schönsten Wetter und Alpenblick nach Ehingen. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit in der die Abwehr erst gegen Ende stabilisiert werden konnte, konnten sich die Damen nicht gut genug auf die gegnerische defensive 6:0 einstellen.

TBK  Damen 1Ein gelungenes Auswärtsspiel konnten die Damen 1 am vergangenen Sonntag bestreiten.
Mit nur acht Feldspielerinnen und einer Torfrau fuhr man zum Tabellenletzten nach Weil.
Die erste Viertelstunde konnte man im Angriff nicht überzeugen und somit blieb das Spiel spannend.
Jedoch agierte man in der Abwehr größtenteils überragend und ließ den Gegnerinnen keine Chance auf den Torerfolg.

TBK  Damen 1Am Sonntag ging es gegen den aktuellen Tabellenzweiten in Todtnau.
Die gesamte erste Halbzeit konnte man ausgeglichen gestalten und den Gegner somit, wie vor dem Spiel als Ziel gesetzt, ziemlich ärgern.

TBK  Damen 1Am Samstag konnten die TBK Damen einen deutlichen und ungefährdeten Sieg gegen den HSC Radolfzell einfahren. Das Hinspiel am Bodensee war allen noch in bester Erinnerung, da man dort mit einem Rumpfkader wohl die beste bisherige Saisonleistung gezeigt hatte.

TBK  Damen 1Nichts zu holen gab es beim ungeschlagenen Tabellenführer in Hornberg. Die 1. Halbzeit konnte man mehr oder weniger ausgeglichen gestalten und ging mit einem 4-Tore-Rückstand in die Kabine.
In der 2. Halbzeit schlichen sich jedoch leider die bekannten technischen Fehler und einige Fehlwürfe ein und man verlor zunehmend den Anschluss.
Die Niederlage in dieser Deutlichkeit war unnötig, jedoch mit dem kleinen Kader nicht zu vermeiden.

Torschützinnen: Bendrich 10/6, Dahl 3, Huber 3, Wild 3, Chaumet 2, Emmenecker 1
TBK  Damen 1Einen katastrophalen Tag erwischten die Damen 1 des TB Kenzingen am vergangenen Samstag.
In der 1. Halbzeit konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten und war auf Augenhöhe mit den Gegnerinnen. Man ging mit einem Unentschieden in die Kabinen und war optimistisch die 2. Hälfte für sich zu entscheiden.

TBK  Damen 1Ein spannendes Spiel lieferten sich die Damen am Samstag mit der 3. Mannschaft der HSG Freiburg.

Man erwischte den besseren Start, machte schnelle Tore und stand in der Abwehr gut. So konnte man einen 3-Tore-Vorsprung bis in die Pause mitnehmen. Jedoch agierte man in Halbzeit zwei zu fehlerhaft und überhastet und verspielte so nicht nur den Vorsprung, sondern gab den Gegnerinnen in der letzten Minute sogar noch die Möglichkeit zum Sieg.

TBK  Damen 1"Hauptsache gewonnen" war das Fazit nach dem Spiel gegen die Damen des ESV.

Die 1. Halbzeit war geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen, wodurch mal lediglich acht Tore für sich verbuchen konnte und mit einem 3-Tore-Rückstand in die Kabine gehen musste.

TBK  Damen 1Am Samstag lieferte man sich mit der nächsten Bodenseemannschaft ein Duell auf Augenhöhe.

Von Anfang an war es ein schnelles Spiel von beiden Seiten. Die Gäste konnten sich immer wieder 1-2 Tore absetzen, doch die TBK Damen blieben stets dran.
Man hatte große Mühe mit der gegnerischen Kreisläuferin, die zu oft durch gute Anspiele den Ball im Tor unterbringen konnte.

TBK  Damen 1Einen verdienten Heimsieg konnten die Damen 1 am vergangenen Samstag herausspielen.

An den TV Ehingen hatte man von letzter Saison noch schlechte Erinnerungen und war so von Anfang an konzentriert bei der Sache.
Im Vergleich zur letzten Woche war die Mannschaft nicht wiederzuerkennen und man ließ dem Gegner keine Chance die zwei Punkte aus der Üsenberghalle zu entführen.

TBK  Damen 1Am Sonntagmittag ging es mit dem Bus mal wieder an den Bodensee zum Auswärtsspiel gegen den Tus Steißlingen II.
Da die TBK Herren ebenfalls gegen Steißlingen spielten, fuhr man gemeinsam, um sich gegenseitig zu unterstützen.

TBK  Damen 1Endlich der erste Heimsieg!
Am Samstag hatte man ein Heimspiel gegen den unbekannten Gegner HSG Dreiland 2.
Die erste Halbzeit war von technischen Fehlern geprägt und so konnte man sich nicht für eine gute Abwehrleistung belohnen.

TBK  Damen 1Ein Gastgeschenk machte man dem TV Todtnau am vergangenen Samstag.
Das Spiel war von der 1. Minute an ausgeglichen, auch wenn man den Hauptteil der Spielzeit in Front war.
Eine stabile Abwehr und eine gute Torfrau waren in der 1. Halbzeit ausschlaggebend.

TBK  Damen 1Einen Glanztag erwischten die Damen beim 1. Bodenseespiel der Saison.
Mit nur 7 Feldspielerinnen und 2 Torfrauen ging es am Samstagmittag auf den Weg.
Die Gegnerinnen stellten einen beeindruckend großen Kader und so ging man mit Respekt in die Partie.