Drucken
TBK  Herren 1

Am vergangenen Samstag begegneten sich die Tabellennachbarn und es gab wie erwartet von Beginn an eine hitzige und kämpferische Partie. Die TBKler kamen anfangs nur schwer in Spiel, welches durch die offensive Deckung der St.Georgener verursacht wurde.

Mit der schnellen 3:2:1-Abwehr der Heimmannschaft verpasste man es immer wieder mit dem nötigen Zugriff und der letzten Konsequenz auf das gegnerische Tor Druck auszuüben. Somit konnte St.Georgen ihre Führung auch bis zur 20.Spielminute verteidigen.
In Überzahl gelang es dann denn Üsenbergern und einem cleveren Keeper Sebastian Morga, welcher zweimal hintereinander ins leere Tor der St.Georgener traf, nun auszugleichen. Dies brachte die Wende in der weiterhin hoch erhitzten Partie und die TBKler konnten verdient mit einer 11:12-Führung in die Pause gehen.

Auch die zweite Halbzeit war geprägt von Kampf und Engagement auf beiden Seiten, ging es "hin und her", mit oftmals dem glücklicheren Ende für die Üsenberger. Mit einer guten Wechseltaktik konnte Trainer Florian König sein Team über die 60.Minuten Speilzeit und dem hohen Tempo der St.Georgener ins Ziel und zu einem verdienten Sieg führen. Match-Winner war neben Sebastian Morga, Torwart Fabio Remensperger, welcher die letzte Chance der Heimmannschaft zum Ausgleich, mit einem Gesichtstreffer abwehren konnte.

Tore: Bührer 9/4, Rakez 5, Rasikevicius 5, Morga 2, Rollinger 2, M.Jörns 2, P.Jörns 1