Am vergangenen Samstag ging es für uns zum ersten Mal nach Brombach. Leider auch hier wieder mal ein bisschen geschwächt, da Sölvi mit einer Erkältung zuhause im Bett lag. Da diese Mannschaft für uns noch unbekannt war, wusste auch keiner wirklich auf was wir uns einstellen mussten bzw. wir konnten höchstens etwas erahnen, da man im voraus das Spiel Brombach - Herbolzheim angeschaut hatte, wo wir feststellen mussten, dass sie gerne ziemlich viele Konter laufen. Dies rief uns Fetti auch noch mal vor Beginn des Spieles in Erinnerung und erklärte uns, dass wir das unterbinden müssten und gleich den ballführenden Mann bzw. die Frau fest machen sollten, damit sie keine langen Pässe mehr spielen könnten. Wir kamen ziemlich gut ins Spiel und schossen so auch das erste Tor, aber bald merkten wir das schnelle Tempospiel der Brombacherinnen. Bis zu einem 7:5 konnten wir mithalten, doch dann ging gar nichts mehr. Wir verloren vorne die Bälle oder trafen das Tor nicht und leider verletzte sich auch noch Celine am linken Daumen.

Den Ballverlust und die nicht verwandelten Chancen nutzten unsere Gegnerinnen natürlich gleich aus und zogen bis zur Halbzeit auf ein 13:5 davon.

In der Pause motivierten wir uns dann noch mal alle gegenseitig - und das zeigte Wirkung! Endlich spielten wir mal wieder Handball! Klar, ein ums andere mal verlor man vorne den Ball oder warf auch mal daneben, aber unsere Abwehr stand und die Torfrauen auch. So konnte man in der 2. Hälfte ein Unentschieden erlangen (8:8).

Da man leider unsere Namen auf dem Spielberichtsbogen nicht lesen kann und wir nun mal Handballer und keine Rätsel-Rater sind, können wir nicht sagen, wer die Tore gemacht hat, sondern nur, dass 6 Spielerinnen 2 Tore und 1 Spielerin 1 Tor gemacht haben.

Noch einmal ein Danke an unsere drei mitgereisten Fans! (Georg, Krisi und Doro)

Und natürlich vor allem auch an Waldemar, der freundlicherweise - anstelle von Hannelore - den Posten des Zeitnehmers übernommen hatte.

Wir hoffen, dass wir bei unserem nächsten Heimspiel diesen Samstag gegen Maulburg/Steinen mit einer hoffentlich mal vollzähligen Mannschaft - wenn man die Langzeit-Verletzten nicht mitzählt - an die Leistungen der 2. Halbzeit in Brombach anschließen und so weitere 2 Punkte sichern können.

Damen II