Nach den ersten zwei gewonnenen Spielen gegen Gundelfingen und ESV Freiburg mussten wir zuhause gegen Emmendingen ran. Leider war es nicht eines unserer besten Spiele. Wir konnten uns in der ersten Halbzeit nicht wirklich absetzen, da wir uns viel zu sehr durch das Spiel der Emmendinger einlullen ließen. Zur Halbzeit stand es gerade mal 6:2. Die zweite Halbzeit war nicht viel besser, hier konnten wir grad mal noch 7 Tore schießen. Wir fanden einfach nicht ins Spiel. Hier ging die Halbzeit unentschieden aus. Doch wir gewannen das Spiel mit 13:9.

Nach diesem Spiel ging es zum Spiel gegen Altdorf nach Ettenheim. Es war schon ein besseres Spiel, doch auch nicht ein sehr gutes. In der ersten Halbzeit stand es lange immer unentschieden, nie konnte sich wirklich jemanden absetzen. Doch kurz vor Schluss konnten wir uns auf zwei Tore absetzen. Somit stand es am Ende der ersten Halbzeit 5:7. Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir unseren Vorsprung nicht weiter ausbauen, wir führten über längere Zeit immer nur mit einem Tor. Ab dem 10:11 konnten wir ihn aber weiter ausbauen bis schließlich zu einem Endstand von 11:16.

Nun kam die HSG Freiburg zu uns zum Spiel. Leider verloren wir es mit 17:23.

Im neuen Jahr war es leider nicht besser mit unseren Spielen. Wir fuhren nach Gundelfingen. Hier mussten wir leider schon auf Lisa Brand bzw. Lisa Biegert verzichten. Der wir hier zuerst noch mal zur Hochzeit mit Jakob Biegert am 6.12.08 gratulieren möchten, des Weiteren möchten wir den zwei viel Glück mit dem kommenden Nachwuchs wünschen. Aus diesem Grund fällt sie leider für den Rest der Saison aus, aber sie unterstützt uns tatkräftig von der Bank aus. Doch leider half das bei diesem Spiel nicht. Über ein 12:6 zur Halbzeit verloren wir das Spiel leider mit 28:19.

Nun ging es zum Spiel nach Heitersheim, das für uns um eine ungewöhnliche Zeit stattfand, da es an einem Sa Abend um 20:00 war. Nun fuhren wir ohne Karin aber mit Unterstützung von Lena Flamm also nach Staufen. Wir danken ihr hier noch mal sehr für ihre Unterstützung. Dieses Spiel verloren wir leider mit 18:17 durch einen blöden Zwischenfall in der letzten Minute.

So nun zu unserem letzten Heimspiel gegen die Allemania-Zähringen. Hier erschien erst mal der Schiri nicht, so dass wir uns auf den Trainer der gegnerischen Mannschaft einigten. Hier wurden wir erst mal von Lisa auf der Bank als Trainerin unterstützt, da bei unserem Spiel gegen Heitersheim eine Sperre für unseren Trainer ausgesprochen wurde. Bei Lisa möchten wir uns dafür erst mal bedanken, dass sie uns so lang als Trainerin unterstützt. An diesem Tag halfen ihr auch Elke und Bianca. Doch leider half das alles nicht, über ein 6:9 nach der ersten Halbzeit verloren wir das Spiel mit 12:14. Wobei wir manche Aktionen des Schiris nicht ganz verstanden haben, aber nun ist das Spiel vorbei und lässt sich nicht mehr ändern.

Letztes WE ging es dann nach Oberhausen. Leider war es auch wieder eher ein schlechteres Spiel von uns. Wir fanden einfach nicht rein und konnten nicht wirklich Tore erzielen. So stand es am Ende der ersten Halbzeit 12:6. Auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht wirklich besser, wir bekamen die gegnerischen Spielerinnen einfach nicht in den Griff und so verloren wir auch dieses Spiel mit 23:12.

Wir hoffen trotzdem weiter auf die Unerstützung der Fans bei Heimspielen und Auswärtsspielen.

Eure Damen 2