Anna und Doro unterstützen uns auch weiterhin. Lisa wird noch ein Weile pausieren, aber wir hoffen, dass sie uns bald wieder tatkräftig unterstützen wird. Verlassen hat uns nur Patricia Tandi, die aufgrund ihrer Arbeit sowie ihres Nachwuchses leider keine Zeit mehr findet. Neu hinzugekommen ist Selina Wäldin. Unser Trainer ist immer noch Fetti.

Im Juli fingen wir mit der Vorbereitung an. Dienstags in Kenzingen auf dem Sportplatz und donnerstags in Herbolzheim auf dem Sportplatz zum Laufen. Leider war die Trainingsbeteilung nicht immer sehr hoch.

Seit ein paar Wochen trainieren wir nun dienstags abwechselnd in Kenzingen oder Nordweil und jeden Donnerstag in Nordweil.

Unsere ersten zwei Spiele hatten wir auch schon. Das erste war gegen Oberhausen. Das Spiel fing sehr schleppend an, aber auf beiden Seiten, bis zum 4:4 konnte sich lange keiner absetzen. Zur Halbzeit konnten wir dann aber einen 10:5-Vorsprung für uns verbuchen. Voll motiviert ging’s dann in die zweite Halbzeit. Auch hier war das Spiel auf unserer Seite. So konnten wir es verdient mit 17:11 gewinnen.

Als kleine Motivation fürs Spiel war auch Lisa mit ihrem Nachwuchs anwesend, was für alle aus der Mannschaft natürlich eine große Freude war. Wir wünschen Lisa und Jakob auf dem Weg noch mal alles alles Gute zur Geburt ihres Sohnes Leo Johannes.

Das zweite Spiel fand eine Woche später gegen Heitersheim statt, das wir aber leider mit einem Tor verloren haben. Bei diesem Spiel gab es einige merkwürdige Entscheidungen und die Meinungen teilten sich sehr. Die Stimmung danach war sehr schlecht, da wir auch noch nicht wussten, was genau mit Anna war, die wir verletzt mit dem Krankenwagen abholen lassen mussten. Wir wollten es eigentlich für sie gewinnen, aber das werden wir noch nachholen.