TBK  Damen 1

Am Samstagnachmittag machten sich die Damen des TB Kenzingen auf an den Bodensee um gegen den SV Allensbach 3 anzutreten. Nach der Niederlage beim Heimspiel die Woche zuvor, sollte bei dieser Begegnung vor allem wieder eine starke Mannschaftsleistung im Vordergrund stehen.

Der Start ins Spiel war jedoch leider etwas holprig, zu viele Fehlwürfe und technische Fehler die rigoros mit einem guten Temposiel der Allensbacherinnen bestraft wurden. Nach 17 Minuten lagen die Kenzingerinnen bereits 9:1 hinten. Nun zeigte sich aber der Kampfgeist und der geschlossene Wille der Mannschaft, nicht aufzugeben. Bis zur Halbzeit verkürzten sie den Rückstand auf 15:9. Motiviert starteten sie in die zweite Halbzeit. Das Tempospiel der Gegner konnten sie besser in den Griff bekommen, auch die Torabschlüsse waren erfolgreicher als noch in der ersten Spielhälfte. Dennoch hat es nicht gereicht, um den Rückstand aufzuholen. Technische Fehler wurden nach wie vor von den Gastgeberinnen bestraft, gegen Ende lies auch die Abwehrleistung etwas nach. Die Damen haben zwar 35:25 verloren, aber bis zuletzt ihren Kampfgeist auf dem Spielfeld gezeigt. Dieser soll im nächsten Spiel gegen Schutterzell Anfang April helfen, wieder einmal zwei Punkte in der eigenen Halle zu holen.