TBK  Damen 1Zu gewohnter Zeit ging es für die Kenzinger Damen in heimischer Halle gegen die ESV aus Freiburg. Nachdem das Hinspiel bereits mit einer hohen Anzahl an technischen Fehlern im Kopf hängen geblieben ist kam im Rückspiel zusätzlich noch eine katastrophale Chancenauswertung hinzu.
Nach ausgeglichenen ersten zehn Minuten konnten die Kenzingerinnen 13 Minuten keinen ihrer ausgespielten Würfe verwandeln, kassierten hinten zudem acht Tore in Folge. Bis zur Halbzeit konnte man sich jedoch auf fünf Tore wieder heran kämpfen (6:11).

Die zweite Halbzeit zeigte sich deutlich ausgeglichener, als die erste es war. Jedoch konnte man weiterhin viele freie Würfe nicht verwandeln und rannte demnach die komplette zweite Hälfte einem Rückstand hinterher, welcher bis zur 60 Minute nicht egalisiert werden konnte. (18:25)

Nun gilt es die kommende Woche vor allem an den Defiziten im Angriff zu arbeiten, bevor es dann am Samstag 24.03. um 15:30 Uhr an den Bodensee zum SV Allensbach geht.

Die Damen bedanken sich bei den 3 Aushilfen aus der zweiten Mannschaft!

Tore: Huber 6, Mertens 4, Emmenecker 2, Baab 1, Bendrich 1, Dahl 1, Wild 1, Chaumet 1, Rolke 1