TBK  Damen 1Am sonnigen Sonntag Mittag machten sich die Kenzingerinnen auf den Weg nach Freiburg zum 2. Spiel im neuen Jahr. Nach dem letzten Sieg wollte man an die vergangene Leistung anknüpfen. Motiviert startete man in die Partie. Es galt von Anfang an hell wach zu sein und gut ins Spiel zu finden. Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen, beide Mannschaften standen gut in der Abwehr und ließen nur wenige Bälle aufs Tor. Mit einer 2 Tore Führung für die Mädels von Baab/Emmenecker (10:12) ging man in die Halbzeitpause.


In der 2. Halbzeit wurde das Spiel deutlich härter und kämpferischer. Leider schlichen sich beim TBK gerade jetzt einige Unkonzentriertheiten ein, so dass die HSGlerinnen mit 3 Toren davon ziehen konnte.
Am Ende waren es zu viele technische Fehler und vergebene Torchancen, die zum Endstand von 23:20 führten.
Trotz Niederlage haben die Damen Teamgeist bewiesen und bis zum Schluss zusammen gekämpft. Darauf gilt es aufzubauen.
Ein Dank geht an Celine und Svenja aus den Damen 2 die uns tatkräftig unterstützt haben.

Tore TBK: Alisia Blakowski 4 , Ulrike Dahl 4, Tabea Huber 5, Melissa Wild 6, Celine Rolke 1