TBK  Damen 1Am vergangenen Samstag fuhren die Damen I des TB Kenzingen zum ungeschlagenen Tabellenführer TV Ehingen. Motiviert und mit dem Ziel, dem Gegner die erste Niederlage zu bescheren gingen die Kenzingerinnen ins Spiel. Es galt von Anfang an hellwach zu sein und schnell ins Spiel zu finden. Dies konnte auch gut umgesetzt werden. Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen und es gelang keiner Mannschaft sich abzusetzen. So stand es nach 21 Minuten 12:12. Selbst eine doppelte Unterzahl wurde gut überstanden. Es schlichen sich aber Unkonzentriertheiten ein und so gelang es dem Gegner sich mit zwei Toren abzusetzen. Es ging mit einem Spielstand von 16:14 für den TV Ehingen in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel fand man zunächst wieder gut ins Spiel. Die Abwehr stand wie auch in der 1. Halbzeit gut und es konnten einige Bälle pariert werden. Dann verletzte sich jedoch Tabea Huber und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen.
Durch die zeitweise umgestellte offensive Abwehr des Gegners verloren die Kenzingerinnen den Faden. Ehingen konnte die Führung bis zu 6 Toren ausbauen und so stand es 5 Minuten vor Spielende 31:25. Die TBK Damen bewiesen Moral und gaben bis zum Spielende nicht auf. Sie kämpften sich nochmal bis auf 2 Tore heran. Am Ende musste man sich aber mit einem 32:29 geschlagen geben.
Man kann jedoch mit der Leistung mehr als zufrieden sein, denn es war eine klare Leistungssteigerung zu den vergangenen Spielen. So gilt es für das nächste Spiel am kommenden Samstag gegen die SF Eintracht Freiburg an diese Leistung anzuknüpfen um dort punkten zu können.
Tore TBK: Blakowski 7, Dahl 10/1, Huber 3/1, Chaumet S. 1, Chaumet V. 5, Gaber 2, Emmenecker