TBK Logo kleinTV Herbolzheim

Die Jugendabteilung der SG Kenzingen/Herbolzheim lud am vergangenen Sonntag zum 1. Eltern- und Jugendtag in die Breisgauhalle ein. Rund 50 Eltern und 40 Kinder nahmen an dem Informations - und Spieletag teil, sehr zur Freude von Hauptorganisatorin Heike Vollrath.

Nach der Begrüßung um 10Uhr durften sich die Kids bereits in der Halle an verschiedenen Laufspielen messen, wobei auch das Köpfchen gefragt war mit "Wörter finden" und "Memory".

Die Eltern hingegen versammelten sich im Foyer und wurden von Bernd Guth über die Vereinsarbeit im Jugendbereich informiert. Hier wollte man die Eltern sensibilisieren was für ein organisatorischer Aufwand hinter den Kulissen bei Trainingseinheiten, Fahrten zum Spiel, Thekendiensten und Jugendveranstaltungen steht und dass es ohne die Mithilfe der Eltern nicht geht.

"Auch schon mit einem kleinem Beitrag, wie mit einer Kuchenspende ist uns geholfen" sagte Jugendleiterin Tina Grieger.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames Frühstück mit allen Kindern und Eltern zur Stärkung bevor es auch für die Eltern "ernst" wurde mit dem zweiten praktischen Teil in der Halle.

Das gemeinsame Warm-Up an der Koordinationsleiter war schon eine große Herausforderung, doch auch sehr vielversprechend wieviel Spaß alle an diesem Vormittag haben würden. Danach wurden an insgesamt sieben Stationen verschiedene Übungen mit Kraft, Wurftechnik und Koordination absolviert. Unter großem Schweißverlust und Spaß mit dem Ball verging die Zeit wie im Nu. Die Kinder hatten eine riesen Freude mit welchem Ehrgeiz und Engagement ihre Eltern mit machten und auch die Eltern entdeckten (wieder) wieviel Spaß es macht mit dem Handball zu hantieren.

Zum Schluss gab es noch ein Handballspiel über´s ganze Feld mit gemischten Mannschaften. Hier hatten die Eltern auch die Möglichkeit sich über die Aufgaben des Zeitnehmer und Sekretär zu informieren. Denn auch in diesem Bereich ist man auf Mithilfe der Eltern angewiesen. Große Resonanz fand hier Schiedsrichter Sebastian Lippold, welcher den Eltern die Hallenuhr und den Spielberichtsbogen auf dem Laptop erklärte.

Zum Schluss bedankte sich Bernd Guth bei allen Eltern, Kindern und Übungsleitern für ein überaus gelungenen Vormittag bei dem der gemeinsame Spaß am Sport an ganz oberster Stelle stand. Denn genau das zeichnet die Jugendarbeit im Verein aus.

Hier sind Bilder dazu auf Facebook